Mauro Seider wird den EV Füssen überraschend verlassen. Der Spieler kam diese Woche mit seinem Wechselwunsch auf den Verein zu. Gründe sind nach seiner Aussage darin zu suchen, dass für ihn persönlich zu wenig Eiszeiten beim EVF zu erwarten sind.

Wir bedauern diese Entscheidung, haben diese Woche viele Gespräche mit Mauro geführt. Da er jedoch auf seinem Wunsch beharrt, will ihm der EV Füssen keine Steine in den Weg legen, und hat sich mit ihm und seinem neuen Verein, der EA Schongau, geeinigt. Ein Ersatz kann auf Grund der kurzen Restwechselzeit nicht mehr verpflichtet werden.

Mauro war auf Grund seiner sehr guten Einstellung zum Sport und der damit verbundenen Fitness stets ein beliebter Spieler. Er ist ein echtes Eigengewächs und spielte auch im Seniorenbereich von der Bezirksliga bis zur Bayernliga für den Eissportverein. Hier gelangen ihm letzte Saison zwei Tore und vier Vorlagen. Wir wünschen Mauro auf dem weiteren Weg alles Gute und hoffen, dass der 22-Jährige Allrounder irgendwann den Weg zum Verein zurück findet.