Zweiter Neuzugang für unser neues Oberligateam. Martin Guth, 27 Jahre alter Stürmer vom ERC Sonthofen, läuft in der kommenden Spielzeit am Kobelhang auf. Hier ist er kein Unbekannter, spielte Martin doch bis Dezember 2010 im Nachwuchsbereich des EVF. Jugend-Bundesliga, Junioren-Bundesliga und DNL gehörten zu seinem hochklassigen Werdegang. In der abgelaufenen Spielzeit war er mit 14 Toren und 16 Vorlagen siebtbester Scorer sowie viertbester Torschütze der Bulls in der Oberliga.

Acht Jahre in Folge spielte Martin Guth zuletzt in der dritten deutschen Spielklasse. Zuvor kam er auch schon zu vereinzelten Einsätzen beim EC Peiting, zu welchem er wechselte, nachdem er die bundesweite Nachwuchsliga DNL sowie seine schulische Laufbahn nicht mehr miteinander vereinbaren konnte. Beim ECP entwickelte er sich zu einem beständigen Scorer, ehe es ihn 2015 nach Sonthofen zog, wo er sich weiterhin kontinuierlich steigerte. Letzte Saison gehörte der kampfstarke Angreifer zu den Leistungsträgern im Team.

„Martin hat die letzten Jahre in der Oberliga immer konstant gepunktet. Er besitzt sehr gute läuferische Fähigkeiten, ein Attribut, welches wir allgemein forcieren möchten. Er passt menschlich super in unser Team und soll nächste Saison eine der tragenden Rollen einnehmen“, freut sich Trainer Andreas Becherer über seinen Neuzugang.

Insgesamt bekommt der EV Füssen einen trotz seines Alters bereits sehr erfahrenen Spieler, der bislang 372 Oberligapartien bestritten hat, in denen ihm 214 Scorerpunkte gelangen. Wir wünschen dem ehemaligen deutschen Juniorenmeister mit dem EVF bei seiner Rückkehr an den Kobel alles Gute und einen verletzungsfreien Verlauf. Willkommen zurück, Martin Guth. (MiL)