Wir wollen die Erfolgsträger von Morgen selektieren, qualifizieren und protegieren. Dazu engagieren wir uns für eine enge Verzahnung von Sport, Schule und Beruf, legen Wert auf modernste, gesundheitsorientierte Trainingsmethoden, das Einüben sozialer Kompetenzen für den Mannschaftssport sowie eine wirtschaftlich ausgeglichene und nachhaltige Vereinsarbeit im Sinne einer ganzheitlichen und effektiven Nachwuchsförderung.

Wofür stehen wir?

Wir wollen eine Vereinsfamilie sein, in der jedes Mitglied in seiner Individualität so gefördert wird, dass es in der Gemeinschaft seine tragende Rolle findet und so zum großen Ganzen erfolgreich beitragen kann.

Unsere besondere Qualität?

Wir sind überzeugt von dem, was wir tun, dankbar für die Unterstützung, die wir erhalten und motiviert so viele Menschen wie möglich auf den Weg zu einem erfolgreichen Ausbildungsort für den Eishockeysport mitzunehmen.

Ziel

Wir wollen ein exzellenter Ausbildungsort für zukünftige Erfolgsträger im Eishockeysport am Rande der Alpen in geschichtlicher Tradition sein.

Was haben andere davon, dass es uns gibt?

Mit unserer Einstellung unterstützen wir nicht nur das „große Ganze“ im Eishockeysport, sondern schaffen menschliche Grundlagen, die sich auch in der Zusammenarbeit in Unternehmen als auch dem gesellschaftlichen Zusammenleben allgemein auszahlen.

An welcher Stelle wollen wir anders sein als andere?

Wir sind uns der Unterschiedlichkeit von Mitgliedern einer Vereinsfamilie und den daraus resultierenden Aufgaben bewusst. Deshalb schaffen wir deutliche Vereinsspielregeln, die regelmäßig an der Praxis überprüft und entsprechend angepasst werden, um so eine möglichst harmonische Basis zur Umsetzung des Vereinsziels zu erreichen.

Wir haben folgende Grundwerte für unsere Nachwuchsarbeit und das Vereinsleben fixiert:

1.
Nachhaltigkeit
bedeutet für uns, die Konsequenzen für das Morgen zu beachten
2.
Gesundheit
als Teil der Leistungsförderung zu sehen
3.
Bildung
als Grundvoraussetzung für echten Erfolg sowohl im Sport als auch für den Beruf zu fördern
4.
soziale Kompetenzen
zu entwickeln, um erfolgreich sowohl im Teamsport als auch in der Gesellschaft zu sein.
5.
betriebswirtschaftliches Bewusstsein
in das Vereinsleben zu integrieren, um dauerhaft bestehen zu können.