Stark geschwächt und mit drei U9ern im Gepäck bestritt am Samstag die U11 das letzte Spiel vor dem 4wöchigem Lock-Down und empfing die Buron Jokers zu Hause. Die Devise: So wenig wie möglich Gegentore zu kassieren!

Wie im Hinspiel konnte die Mannschaft die ersten 15 Minuten gut dagegenhalten und erzielte in der 24. Spielminute den Anschlusstreffer zum 1:3. Kurz darauf ließ jedoch die Konzentration nach und man beendete das 1. Drittel mit einem 1:11.

Im 2. Spielabschnitt hatte man das Gefühl, umso mehr Platz, umso besser können sich die Jung-Füssener entfalten. Im größeren Spielraum konnte das Team seine Spielzüge besser verwerten, woraus man jedoch mit einem 3:9 ging.

Nach einer 10minütigen Pause begann das letzte Drittel auf´s große Feld und das Team um Marijo Brcic und Mirek Slapka war in Torlaune. Durch gutes Zusammenspiel und hoher Laufbereitschaft belohnten sich die Jungs und Mädel mit einem 6:3 Sieg gegen die bis dahin ungeschlagenen und stark spielenden Kaufbeurer. Letztendlich lautete das Endergebnis zwar 10:23 , aber die gesamte Mannschaft kann stolz auf ihre Leistung sein.

Die U11 bedankt sich für die tolle Unterstützung der Hochspieler aus der U9.