Am Sonntag geht es für den EV Füssen um 18 Uhr gegen die Passau Black Hawks. Der Aufsteiger startete mit acht Niederlagen in Folge in die Spielzeit, darunter auf heimischem Eis auch ein 2:5 gegen den EVF. Mittlerweile sind die Niederbayern aber in der Liga angekommen, ein Grund ist dabei sicherlich der Wechsel bei den Kontingentstellen. Von den letzten sechs Partien wurden vier gewonnen, wobei vor allem die Heimsiege gegen Riessersee und Memmingen hervorzuheben sind. Gegen die aufstrebenden Drei-Flüsse-Städter wird der EVF also wieder voll gefordert sein. Nachdem das zuletzt kurzfristig abgesagte Spiel gegen Lindau mit 5:0 für den Gegner gewertet wurde, steht der Eissportverein bei vier Niederlagen in Folge und wird sicherlich alles daran setzen, diese Serie zu beenden. Der spannende Vergleich ist unter http://www.evfuessen.de/live wieder als Livestream buchbar. Unser Bild stammt vom letzten Füssener Heimspiel gegen Passau im November 2018.

 

GEGNERCHECK

Passau Black Hawks

Saison 19/20: Bayernliga, Hauptrunde 3. Platz, Verzahnungsrunde 4. Platz

Neuzugänge 20/21: Daniel Filimonow (Weiden), Marian Kapicak (Deggendorf), Daniel Willaschek (Essen), Milos Vavrusa (Duisburg), Jonas Franz (Straubing/BZL), Patrik Beck (Memmingen), Dominik König, Marco Sedlar (beide Dingolfing/LL), Liam Blackburn (Amberg/BL), Jeffrey Smith (Neuwied/RLW)

Trainer: Ales Kreuzer

Kontingentspieler: Liam Blackburn (Kanada, Stürmer), Jeffrey Smith (USA, Stürmer)

Topscorer 20/21: Liam Blackburn (17 Punkte), Patrick Geiger (13), Marco Sedlar (12)

Letzte Punktspiele: EVF – Passau 0:1 n.P., 2:3, 5:2

Saisonverlauf: 4 Siege, 10 Niederlagen, 12. Platz