Gleich zwei Heimspiele stehen für unser Team am Wochenende auf dem Programm. Am Freitag geht es um 19.30 Uhr gegen die Erding Gladiators, am Sonntag kommt es dann um 18 Uhr zum Vergleich mit unserem Kooperationspartner, den Schongau Mammuts. Beide Partien sind Duelle mit ambitionierten Bayernligisten, die auf starke Kontingentspieler bauen und zudem einiges an höherklassiger Erfahrung aufbieten können.

Erding belegte im Vorjahr zwar nur den enttäuschenden zehnten Platz, konnte dann aber souverän die Abstiegsrunde für sich entscheiden. Diese Saison wird mit einigen Neuzugängen, die zum bewährten Stamm dazu gestoßen sind, eine deutlich bessere Rolle in der Liga angestrebt. Bis 2015 waren Füssen und Erding zusammen ein fester Bestandteil der Oberliga, nachdem sich beide im BEV-Bereich wieder fanden gab es heiße Duelle in der Bayernliga.

Das Überraschungsteam der letzten Spielzeit in der höchsten BEV-Klasse waren sicherlich die Schongau Mammuts. Sie belegten trotz der starken Konkurrenz den dritten Platz nach der Hauptrunde, in der Aufstiegsrunde war es der fünfte. Mit Florian Höfler, Kevin Steiner und Marius Klein hatte man Spieler im Kader, die auch schon für Füssen aktiv waren, dazu sammelten einige DNL-Spieler des EVF wichtige Erfahrungen im Seniorenbereich. Nun wechselte Kevin Steiner zurück nach Füssen, dafür wird der langjährige Abwehrchef des EVF, Lubos Velebny, seine Karriere in Schongau ausklingen lassen. Zwei Glücksgriffe könnten der EA mit den beiden neuen Frankokanadiern Tristan Gagne, der zusammen mit Sam Payeur in der QCHL spielte, sowie Samy Parè gelungen sein.

Für unsere Partien an diesem Wochenende gelten wieder die reduzierten Eintrittspreise der Vorbereitungsphase, Karten können vorab auf unserer Homepage oder an der Abendkasse erworben werden. Wer auf die Live-Erlebnis im Stadion verzichten muss, kann die Spiele über unseren Livestream verfolgen.

EV Füssen Ticketshop | Tageskarten (ticket-onlineshop.com)

SpradeTV | WE LIVE SPORTS