Ganz im Zeichen des Testens stand für den EV Füssen das Dienstagsspiel beim ESV Kaufbeuren. Ohne Kontingentspieler und einige andere Routiniers, dafür aber mit acht Spielern aus den DNL-Teams beider Vereine trat der EVF an. Zusätzlich kam mit dem 20-jährigen Moritz Borst von den Augsburger Panther für die Hälfte der Partie ein Gastspieler im Füssener Tor zum Einsatz, der einen guten Eindruck hinterließ. Auch seine Mitstreiter konnten mit ihrem Engagement überzeugen. Am Ende stand ein 6:0 (2:0, 2:0, 2:0) in diesem Vergleich auf der Anzeigetafel.

Am Freitag steht für den EVF das nächste Testspiel auf dem Programm, dann geht es um 20 Uhr zum Bayernligavertreter TSV Peißenberg. (MiL)

 

Tore: 1:0 (3.) Krauß P. (Schweiger), 2:0 (6.) Thiel (Krauß P./Oswald), 3:0 (21.) Blomqvist (Gracel, Koziol), 4:0 (33.) Pavlu (Krauß J./Burghart), 5:0 (49.) Gracel (Blomqvist, Lewis), 6:0 (59.) Gracel (Sturm, Lewis/5-4). Strafminuten Kaufbeuren 4, Füssen 10. Zuschauer 885. (Archivbild)