Im Januar hatte Maximilian Meier die Chance bekommen, sich im Profibereich zu beweisen, und diese Chance hat er vollauf genutzt. Die logische Folge davon ist, dass er nun auch in der nächsten Spielzeit einen Vertrag in der DEL-2 bekommen wird. Der talentierte Goalie hat erneut beim ESV Kaufbeuren unterschrieben. Wie schon am Ende der vergangenen Saison wird Maxi aber wieder mit einer Förderlizenz für den EV Füssen ausgestattet und wird dadurch auch im siebten Jahr in Folge Spiele für den EVF bestreiten.

2013 war der mittlerweile 21 Jahre alte Torhüter aus Peißenberg nach Füssen gewechselt und kam 2015 bereits mit 16 Jahren in der ersten Mannschaft zum Einsatz, ging den Weg von der untersten Spielklasse bis in die Oberliga mit. Nun hat er vom EVF aus sogar den Sprung in die DEL-2 geschafft und gezeigt, dass die Entwicklung eines Spielers sicherlich nicht mit dem Verlassen des Nachwuchsbereiches abgeschlossen ist.

EVF-Sportdirektor Andi Becherer zu der Personalie: „Maximilian war schon immer extrem talentiert, letztes Jahr hat er sich die Chance auf höherklassige Einsätze dann auch richtig erarbeitet. Ich bin stolz darauf, dass das wieder einer unserer Jungs geschafft hat, freue mich aber auch, dass er uns weiterhin erhalten bleibt und uns sicherlich punktuell helfen wird.“

Wir wünschen Maxi Meier weiterhin viel Erfolg, alles Gute in seiner Karriere und damit natürlich auch bei seinen weiteren Einsätzen für den EV Füssen. (MiL)