Sehr unterschiedliche Gegner warten diesmal auf den EV Füssen. Am Freitag geht es ab 20 Uhr beim Aufsteiger Passau Black Hawks um Punkte, zwei Tage später kommt um 18 Uhr der Oberliga-Süd Meister Regensburg an den Kobelhang. Dieser führt souverän die Tabelle ohne Niederlage an und ist auf dem besten Weg, seinen Erfolg vom Vorjahr zu wiederholen. Vor zwei Wochen trafen beide Teams bereits aufeinander, der EVR gewann zuhause mit 5:2. Die letzte Oberligapartie gegen Passau ist dagegen schon eine ganze Weile her, vor neun Jahren kreuzten beide Standorte zuletzt in der dritten Spielklasse die Schläger. In der Bayernliga spielte man zwischenzeitlich aber mehrmals gegeneinander, es waren meistens spannende und knappe Partien. Die Vergleiche am Wochenende sind wieder unter http://www.evfuessen.de/live als Livestream buchbar.

 

GEGNERCHECK

Passau Black Hawks

Saison 19/20: Bayernliga, Hauptrunde 3. Platz, Verzahnungsrunde 4. Platz

Topscorer 19/20: Petr Sulcik (60 Punkte), Ales Kreuzer (51), Jan Sybek (48)

Neuzugänge 20/21: Daniel Filimonow (Weiden), Marian Kapicak (Deggendorf), Daniel Willaschek (Essen), Milos Vavrusa (Duisburg), Jonas Franz (Straubing/BZL), Patrik Beck (Memmingen), Dominik König, Marco Sedlar (beide Dingolfing/LL), Jonathan Phillips, Anthony DeLuca (beide Sheffield Steelers/EIHL)

Trainer: Ales Kreuzer

Kontingentspieler: Jonathan Phillips (Großbritannien, Stürmer), Anthony DeLuca (Kanada/Italien, Stürmer)

Letzte Punktspiele: EVF – Passau 0:1 n.P., 2:3

Saisonstart: 0 Siege, 4 Niederlagen, 13. Platz, Topscorer Anthony DeLuca 3 Punkte

GEGNERCHECK

Eisbären Regensburg

Saison 19/20: Oberliga Süd, Hauptrunde 4. Platz, Meisterrunde 1. Platz

Topscorer 19/20: Richard Divis (77 Punkte), Peter Flache (70), Nikola Gajovsky (67)

Neuzugänge 20/21: Andreas Geigenmüller (Bayreuth/DEL2), Nico Kroschinski (Pfaffenhofen/BL), Matteo Stöhr (Krefeld)

Trainer: Maximilian Kaltenhauser

Kontingentspieler: Richard Divis (Tschechien, Stürmer), Nikola Gajovsky (Tschechien, Stürmer)

Letzte Punktspiele: EVF – Regensburg 1:2, 2:6, 1:6, 1:3, 2:5

Saisonstart: 6 Siege, 0 Niederlagen, 1. Tabellenplatz, Topscorer Nikola Gajovsky 12 Punkte