U15

U15 STARTET STARK IN DIE PUNKTRUNDE

Am Samstag den 17.09.2022 begann die Punktrunde auch für die U15 des EV Füssen. Es ging zum Auftakt gleich zum Derby nach  kaufbeuren. Gegen die U15 des ESVK hatte man in der Vorbereitungsphase schon zweimal gespielt, beide Spiele gingen damals verloren. Die U15 des EVF hatte also etwas wieder gut zu machen so schien es. Denn von Anfang an zeigte Füssen hohes Tempo, spielte druckvoll nach vorne und in der Abwehr konsequent. Auch das Körperspiel war deutlich präsenter als in den Partien zuvor.

Aber auch die Gastgeber spielten sehr gut. Es war ein spannendes hin und her, sehr ausgeglichen, mit nur wenigen Fehlern auf beiden Seiten. So stand es zur ersten Pause 0:0, es war aber keineswegs eine langweilige Partie.

So wie das erste Drittel endete, startete auch der zweite Durchgang: Chancen, hohes Tempo, hartes aber faires Eishockey auf beiden Seiten. Zu Mitte des zweiten Drittels gelang dem EV Füssen dann der Führungstreffer zum 0:1, und nur wenige Sekunden danach gleich der nächste Treffer zum 0:2. Der ESVK musste sich kurz von diesem Doppelschlag erholen, blieb aber weiter dran und stets torgefährlich. Die hervorragende Leistung der Füssener Torfrau sei an dieser Stelle erwähnt!

Sekunden vor Ende des zweiten Spielabschnitts erzielte Füssen dann den vom Timing her sehr wichtigen Treffer zur 0:3 Führung.

Im letzten Drittel gaben beide Teams noch mal alles. Kaufbeuren wollte unbedingt zurückkommen, der EV Füssen spielte aber trotz Führung keinesfalls leichtfertig, sondern weiterhin sehr konzentriert. In der 51. Spielminute konnte Füssen dann noch zum 0:4 Endstand erhöhen.

Ein wirklich guter Auftakt, den die U15 des EV Füssen an diesem Tag gezeigt hatte. Druckvoll und bissig nach vorne, in der Verteidigung nur sehr wenig zugelassen und der shutout spricht für sich. Aber auch die Gastgeber aus Kaufbeuren haben stark performt, was die Partie zu einem wirklich guten Eishockeyspiel machte.