U15

DREIFACH WOCHENENDE FÜR DIE U15

Zum Auftakt am Freitag dem 09.09.2022 war die U15 des EC Peiting zu Gast am Kobelhang. Die Füssener Mannschaft war über das ganze Spiel das klar bessere Team. Gerade im ersten Drittel spielte man druckvoll, zeigte hohes Tempo und kombinierte sehr gut. Die Scheibe lief sehr gut und man erzielte schnell die ersten Treffer zum 3:0 Zwischenstand zu Ende des ersten Drittels. Im
weiteren Spielverlauf ließ das Passspiel nach, mehr und mehr Einzelaktion prägten nun das Spiel. Am Ende siegte die U15 jedoch souverän und verdient mit 10:1 gegen den EC Peiting.

Am nächsten Tag ging es auswärts gegen den ESV Kaufbeuren, und dies sollte eine ganz andere Partie werden. Ein von Beginn an viel schnelleres und härteres Spiel verlangte den Kids deutlich mehr ab.

Der EVF startete aber ganz gut in die Partie. Nach dem ersten Drittel Stand es 1:1. Auch der Auftakt in Spielabschnitt war recht vielversprechend aus Sicht des EV Füssen. Zum Ende des 2. Drittels führte der ESVK jedoch dann knapp mit 3:2. Zum einen nahmen die Füssener zu viele unnötige Strafzeiten, zum anderen zeichnete sich auch mehr und mehr ab, dass die Kaufbeurer an diesem Tag die klar bessere Mannschaft waren. Höherer Laufbereitschaft, konsequenteres Körperspiel und auch im Zusammenspiel nach vorne stärker, gewann der ESV Kaufbeuren am Ende mit 5:2 gegen die U15 aus Füssen.

Am Sonntag dann ging es zuhause gegen den SC Riessersee. Das Hinspiel vor kurzem hatte man deutlich mit 10:4 gewonnen.

Scheinbar haben die Füssener daher die Mannschaft auf Garmisch im Rückspiel nun unterschätz oder das Spiel vom Vortag steckte noch zu sehr in den Beinen. Denn in der Partie gegen den SC Riessersee lief gar nichts für die U15 des EV Füssen. Nicht spritzig genug, kein Biss, zu unpräzises Passspiel. Zu Beginn des zweiten Drittels sah es zwar kurzzeitig etwas besser aus, aber alles in allem war die U15 an diesem Tag einfach nicht gut. Die Gäste des SC Riessersee dagegen arbeiteten hart, kamen mit steilen Pässen schnell durch die neutrale Zone und gewannen absolut verdient mit 2:7.