U17

U17  SPIELTE ZUHAUSE GEGEN REGENSBURG UND AUSWÄRTS IN INGOLSTADT

Am Samstag gastierten die Jung Eisbären aus Regensburg am Kobelhang. Das Team wollte an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen und ging hoch konzentriert in das Spiel. Direkt vom ersten Bully weg machte Füssen Druck und hatte das Spiel im Griff, so konnte man auch gleich das erste Überzahlspiel zum 1:0 nutzen!

Nur 53 Sekunden später wurde das 2:0 sowie 40 Sekunden darauf sogar das 3:0 erzielt. Bis zum Drittelende spielte das Team sehr konzentriert und ging mit 6:0 in die erste Pause.

Schlafend zurück ins Spiel. So war der Start in Durchgang 2 und Regensburg erzielt nach 33 Sekunden den Treffer zum 6:1, was sehr ärgerlich für das Team war! Man konnte sich aber schnell wieder fangen und kam wieder in den Spielfluss zurück, so dass in der 23 Spielminute das 7:1 und in der 26 Minute das 8:1 durch ein Traumtor von Konrad Lörincz der Vorsprung ausgebaut werden konnte. Alle Reihen spielten sehr stark, bis zur zweiten Pause wurden noch zwei Tore markiert und ein beruhigendes 10:1 herausgeschossen werden.

Im letzten Drittel startete man gut und erzielte nach nur einer gespielten Minute das 11:1 was dann auch gleichzeitig der Endstand war. Die Mannschaft spielte bis zum Schluss sehr stark weiter, erarbeite sich noch mehrere gute Tormöglichkeiten, konnte aber keinen weiteren Treffer mehr erzielen.

Tore erzielten:
Tim Lubitz 3
Konrad Lörincz 2
Sowie: Andrej Teplouchow, Clemens Löhr, Elias Schneider, Raik Wadowski,
Max Bleicher, Lorenz Mehrle

Strafen EVF 6 Minuten, EVR 12 Minuten

Sonntag Auswärts in Ingolstadt
Dort waren die Vorzeichen ganz andere als noch am Samstag zuhause!

Klar war, dass man dort Punkten musste um sich etwas in der Tabelle nach vorne Arbeiten zu können. Doch Ingolstadt wollte die Niederlage vom Rundenstart natürlich wett machen. Dementsprechend begannen die Jungen Panther auch so, läuferisch und körperlich sehr aggressiv und versuchten Füssen schnell unter Druck zu setzen. Das Team hielt gut dagegen, Ingolstadt war die
etwas druckvollere Mannschaft mit mehr Schüsse auf das Tor des überragend haltenden Torwart Paul Brosius. Doch die klareren und gefährlicheren Chancen hatte das Füssener Team. Pausenstand 0:0.

Das 2. Drittel begann genau so intensiv wie der erste Durchgang, beide Teams spielten auf sehr hohem Niveau. Ingolstadt konnte dann in der 25 Minute nach einem Füssener Puckverlust in der neutralen Zone das 1:0 erzielen. Die Jungen Füssener liesen sich nicht beirren kämpften weiter und wurden in der 32 Minute mit dem 1:1 Ausgleich durch ein Powerplay Treffer von Andrej Teplouchow (Tim Lubitz, Konrad Lörincz) belohnt, das auch dem Pausenstand entsprach.

Das letzte Drittel startete, man merkte beide Teams wollten den Sieg für sich verbuchen. Füssen war dann etwas glücklicher, denn nach 1:57 Sekunden Spielzeit spielte Jason Ruhrig die Scheibe hoch in die Offensivzone, diese Sprang direkt vor dem Ingolstädter Tor auf und Hüpfte unhaltbar für den sonst gut positionierten Torwart Laurenz Usselmann über den Schoner zum 1:2 ins Tor.

Ingolstadt arbeitete weiter, doch nur 1:15 Sekunden nach den 1:2 legte Füssens Ruslan Tuchyn 1:3 nach. Ab da hatte Füssen etwas mehr Spielanteile, konnte aber den 2:3 Anschlusstreffer in der 47 Spielminute nicht verhindern. Ingolstadt kämpfte und Füssen hielt immer wieder dagegen und antwortete in der 50 Spielminute mit dem 2:4 durch Tim Lubitz. Ab der 51. bis zur 58. Minute musste dann das Team mehrere Strafzeiten sowie eine 3:5 Unterzahl Situation über sich ergehen lassen. Aber das Penaltykilling funktionierte perfekt und was auf das Tor kam parierte Paul Brosius mit Bravour. Ingolstadt zog die letzte Möglichkeit und nahm den Torhüter zugunsten eines 6 Feldspielers vom Eis! Man erkämpfte sich den Puck im Mitteldrittel und Tim Lubitz traf zum Entstand von 2:5 ins leere Tor.

Strafen: Ingolstadt 6 Minuten, Füssen 14 Minuten.

Das U17 Team konnte die zuletzt erbrachten Leistungen bestätigen sowie sich in der Tabelle mit 13 Punkten aus 5 Spielen auf Grund des Punkte-Quotient   auf Rang 1 verbessern.

Fazit: Schlüssel zum Erfolg waren Top geschlossene Mannschaftsleistung und ein sehr starkes Penaltykilling des Teams.

Nächste Spiele:
Samstag 19.02.2022 12.30 Uhr EVF U17 vs. Schwenninger ERC
Sonntag 20.02.2022 13:30 Uhr EVF U17 vs. Schwenninger ERC

U9

FREUNDSCHAFTSSPIEL GEGEN ECDC MEMMINGEN

Erneut konnte sich die U9 Mannschaft der EV Füssen gegen Memmingen bestätigen.

Am Samstag den 12.02. war das Team aus Memmingen wieder zu Gast in Füssen – dieses mal ging es allerdings um ein Freundschaftsspiel. Noch top gelaunt nach dem Sieg von der vergangenen Woche waren die jungen Spieler:innen stark am Start.

Beim ersten Drittel waren die zwei Teams wieder auf Augenhöhe. Angefeuert von der Tribüne blieben die Füssener hartnäckig, und die darauffolgende Dritteln wurden dann zum richtigen Torspektakel.

Als wohlverdienter Abschlussbonus dürften die Spieler ein Penaltyschießen durchführen. Alle hatten daran Spaß, und die Stimmung auf dem Eis und unter den Zuschauern war unschlagbar!

Wir gratulieren recht herzlich zum Sieg, und bedanken uns bei den zahlreichen Helfern!

Am kommenden Sonntag (20.02.) um 16:15 Uhr spielt die U9 wieder – ein Freundschaftsspiel unter freiem Himmel in Lechbruck.

U20

SCHWENNINGER WILD WINGS- EV FÜSSEN

Am Wochenende standen zwei schwere Spiele für unsere U20 Mannschaft, beim den zu dieser Zeit Erst platzierten Schwenninger Wild Wings an.

Nach den vielen ausgefallenen Spielen und der Corona bedingten Trainings Unterbrechung, musste die immernoch dezimierte DNL Mannschaft erst wieder in den Spiel Rhythmus finden.

Die Schwenninger bestimmten von Anfang an das Spiel und gingen schon frühzeitig in Führung. Unsere Spieler versuchten dagegen zu halten und erkämpften sich die eine oder andere Tor Chance.

Der Druck der Schwenninger auf unser Tor war aber zu groß. Die Wild Wings spielten hart aber fair und bauten ihren Vorsprung weiter aus. Unsere Torhüter mussten schon alles Können Aufbieten um die zahlreichen Schüsse zu entschärfen.

Und so endete das erste Spiel am Abend mit 10:1 für die Heim Mannschaft.

Im zweiten Spiel am Sonntag Vormittag machten die Schwenninger Wild Wings da weiter wo sie am Vortrag aufgehört hatten.
Unsere DNL Team stemmte sich mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln dagegen und Kämpfte aufopfernt.

Das Spiel endete 6:0 für die Heim Mannschaft

Das waren die letzten Spiele in der Hauptrunde.
Nun gilt das Augenmerk auf die Qualifikationsrunde zur DNL 2.

Die Mannschaft wird alles geben um diese Liga zu halten, und bittet um Unterstützung von den Rängen. Bitte kommt zu den Heimspielen unserer DNL und feuert sie an. Der EV Füssen will auch nächste Saison in der 2. deutschen Nachwuchs Liga spielen.

U13

U13 SPIELT GEGEN TABELLENFÜHRER

Eigentlich hätte die U13 des EV Füssen ein Doppelwochenende gehabt, aber das Samstagsspiel in München musste leider Corona bedingt vom EHC München abgesagt werden.

So wurde also nur am Sonntag gespielt, zuhause gegen den Deggendorfer SC. Und die Tabellenführer aus Deggendorf starteten gut in die Partie. Sehr laufstark und als Team kompakt agierend, waren die Gäste im ersten Drittel die bessere Mannschaft. Die U13 des EVF dagegen war anfangs immer einen Schritt zu langsam und spielte auch nicht wirklich gut zusammen. Mit zu vielen Einzelaktionen machte man es den Gästen zu leicht, die nach den ersten Drittel verdient mit 0:2 führten.

In Abschnitt zwei kam die U13 des EV Füssen aber besser aus der Kabine. Mit höherer Laufbereitschaft und nun auch besserem Kombinationsspiel kämpfte sich der EVF wieder zurück in die Partie, 1:2 Zwischenstand zur zweiten Pause. Der Aufwärtstrend der Spieler:innen des EVF setzte sich auch im dritten Spielabschnitt fort, mehr und mehr Spielanteile gingen nun an den EV Füssen. Aber auch die Gäste aus Deggendorf blieben ihrem laufstarken Spiel treu, gaben nie auf und waren stets torgefährlich.

So blieb es bis zur letzten Sekunde ein sehr spannendes Spiel, das die U13 des EV Füssen am Ende knapp, aber nicht unverdient mit 5:4 (0:2, 1:0, 4:2) für sich gewinnen konnte.

Danke an Die Mannschaft des SC Deggendorf, für ein spannendes Spiel auf Augenhöhe das Spaß gemacht hat!