U13

U13 gewinnt Krimi gegen den AEV im Penaltyschießen

Die Füssener U13 lag früh in Führung in der Partie am Samstag gegen die Gäste aus Augsburg. Die Mannschaft des AEV spielte jedoch stark und so führten die Augsburger nach dem ersten Drittel 1:2. Im zweiten Spielabschnitt waren die Gäste weiterhin etwas spielstärker und läuferisch überlegen. Das U13 Team des EVF hielt aber sehr gut dagegen und konnte sogar mit einem 2:2 in die Pause gehen. Im letzten Drittel waren es zuerst erneut die Spieler des AEV die scoren konnten. So stand es zur 51. Spielminute 2:4.

Was nun folgen sollte, war an Spannung und Dramatik kaum zu toppen: Anschlusstreffer des EV Füssen in der 54. Minute zum 3:4, in der 58. Minute traf erneut der AEV zum 3:5. In der 59. Minute erhielt die U13 des EV Füssen einen Penalty zugesprochen und verwandelte diesen sicher zum 4:5.

Die Coaches des EV Füssen nahmen nun Ihre Auszeit, Bully in der Mitte, sofort Angriff Richtung Augsburger Tor, jetzt wurde der Goalie gezogen und 44 Sekunden vor Ende der Partie erzielte Füssen mit 6 Feldspielern den Ausgleich zum 5:5.

Es ging also ins Penaltyschießen: Der erste Füssener traf souverän, aber auch der erste Augsburger Schütze lies dem Torhüter keine Chance. Auch der zweite Spieler des EVF verwandelte sicher. Der nun anlaufende zweite Augsburger Schütze war eigentlich schon am Füssener Goalie vorbei, als dieser mit einer super Bewegung die Ecke unten im letzten Moment doch noch zu machte: Was für ein Wahnsinns Save! Überhaupt spielten beide Torhüter des EVF an diesem Tag überragend! Der letzte anlaufende Füssener Penaltyschütze hatte also den Sieg nun auf dem Schläger, blieb cool und lies sich diese Gelegenheit nicht nehmen und traf zum 6:5 Endstand.

Den Gästen aus Augsburg gilt es zu danken für diese tolle Partie und Ihre starke Leistung, hat Spaß gemacht gegen Euch zu spielen. Und auch wenn die Füssener U13 an diesem Tag vielleicht nicht ihr laufstärkstes Eishockey zeigte, in Sachen Kampfgeist, Wille, Comeback-Qualität und Nervenstärke waren sie an diesem Tag einfach unglaublich! Was für eine Teamleistung, was für ein geiles Spiel!

U20

ERSTER SIEG der DNL

Im Heimspiel gegen den SC Riessersee war es soweit, der erste dreier der laufenden Saison wurde perfekt gemacht.

Das erwartet schwere Spiel begann mit einem Tor für den Gegner. 0-1 in der 7.min. Kampf digtierte das Spiel. In der 14. Minute erzielte Jentsch #28, mit einem harten Schuss von links aussen das1-1. Kurz vor Drittel Ende erhöhte der EV ,wiederum durch Jentsch #28, auf 2-1. Im zweiten Abschnitt ging es hin und her, beide Mannschaften schenkten sich nichts. Es dauerte bis zur 23 Minute bis sich aus einer schönen Kombination das 3-1 durch Fürst #18 entwickelte.

Mit diesem Vorsprung ging es ins letzte Drittel. Nach 3 Minuten erhöhen die Füssner Jungs, durch Lörincz #6 auf 4-1. Der Rest des Drittels war von körperlichem Spiel geprägt. Endstand 4-1.

Besonderer Dank an die tolle Unterstützung von den Rängen.

 

Spitzenreiter zu Gast in Füssen

Im Spiel am Sonntag war der EC Bad Tölz zu Gast.

Nach drei Zeigerumdrehungen war es Hummel #13 der zum 1-0 Einschob. Die Tölzer reagierten auf den Rückstand und stellten in der 10, 11. und 16. Minute auf 1-3. Die Füssner Jungs legten noch eine Zahn zu und konnten durch, Ostler #22 und Lubitz #5 den Ausgleich noch in dem ersten Drittel herstellen.

Mit viel Energie ging es dann in das Zweite Drittel. Die Tölzer nutzen die erste Überzahl Situationen zum 3-4. Kurz darauf durch eine Kombination zum 3-5, und wiederum ein Überzahl Spiel zum Drittel Endstand von 3-6.

Noch war nichts verloren, so wollte man das Letzte Drittel gestalten. Die Tölzer hatten da aber etwas dagegen und stellten das Ergebnis auf 3-10. Nach einer Auszeit wurde unser Spiel besser. In der 54. und 57. Minute erzielte Lubitz #5 noch die Treffer 4-10 und 5-10.

Endstand 5-10.

Nächsten Heimspiele:

Samstag 23.10.2021 um 16:30 Uhr

Sonntag 24.10.2021 um 11 Uhr.

Beide gegen den Iserlohner EC

U15

Wie Licht und Schatten, Tag und Nacht und Hell und Dunkel

Das zweite Doppelwochenende war geprägt von Gegensätzen. Scheinbar lustlos, unmotiviert und unkonzentriert ging die U15 des EVF in die erste Partie beim EC Peiting. Bis auf das Schlussdrittel vermisste man Spielwitz, Spielfreude, Zusammenhalt und Engagement. Trotz eines 3:11 Sieges konnte keiner mit der gezeigten Leistung zufrieden sein.

Beim Heimspiel am nächsten Tag erlebte man dann eine ganz andere Mannschaft. Wachgerüttelt und bei der Spielerehre gepackt, zeigten die EVFler was in ihnen steckt. Schnelles Kombinationsspiel und großer Einsatz führten zu zahlreichen Torchancen. Landsberg blieb allerdings über das ganze Spiel ein brandgefährlicher Gegner, der auch immer wieder in aussichtsreicher Position vor dem Tor des EV Füssen auftauchte. So dauerte bis ins letzte Drittel, ehe eine Vorentscheidung gefallen war.

Unterstützt durch lautstarke Fangesänge ließ die Mannschaft bis zum Schluss nicht nach. Der verdiente 3:1 Sieg bedeutete auch zugleich die Qualifikation für die Meisterrunde. Gratulation.

Weiter so! Ihr seid auf dem richtigen Weg.

U11

Am Samstag, den 09.10.2021 trat die U11 des EV Füssen zu einem Freundschaftsspiel gegen den TSV Peißenberg an.

Das Spiel wurde in drei Dritteln jeweils 30 Minuten auf dem Kleinfeld und Halbfeld, sowie 20 Minuten auf dem Großfeld ausgetragen.

Die Füssener Spieler standen auf Augenhöhe mit den Gegnern und konnten ihre Torchancen gut verwerten. Unser Torwart leistete ebenfalls sehr gute Arbeit und konnte einige generische Tore verhindern. Auch auf dem Großfeld waren unsere Spieler sehr motiviert, dominierten das Spiel und konnten schlussendlich jedes Drittel für sich gewinnen.

Verstärkt wurden die U11 Kinder durch Spieler aus dem Endjahrgang der U9. Außerdem durften wir 2 neue Mitspieler begrüßen, die in diesem Turnier gleich ihr Können unter Beweis stellten.

Es war ein sehr schönes Spiel. Ein herzliches Dankeschön geht an den TSV Peißenberg für die Organisation!