U13

VORBEREITUNGSSPIELE ERFOLGREICH ABGESCHLOSSEN

Die U13 konnte ihre letzten beiden Vorbereitungsspiele, beiden gegen den HC Landsberg, gewinnen. Das Hinspiel in Landsberg gewannen die Füssener 7:4, das Rückspiel nur einen Tag später mit 7:3.

Und nicht nur vom Ergebnis waren es sehr ähnliche Partien. In beiden Begegnungen tat sich U13 Mannschaft des EVF anfangs schwer. Allerdings arbeitete man in der Defensive viel und zeigte viel Einsatz. Zusammen mit sehr gutem Torhüterspiel stand es so beim Hinspiel in Landsberg 1:1 nach dem ersten Drittel, und im Rückspiel 1:0 für Füssen.

Die Coaches des EVF nutzen auch diese beiden letzten lehrreichen Vorbereitungsspiele, um vor der Punktrunde nochmal Dinge auszuprobieren. Insgesamt verliefen die ganzen Freundschaftsspiele der U13 doch recht erfolgreich: 4 Siege aus 6 Spielen.

Es wurde mehr miteinander gespielt und schneller Schlittschuh gefahren. Das gute Goaliespiel zog sich durch die ganze Partie und nach vorne wurde es zunehmend besser und effektiver. Auch wenn das Spiel in Landsberg bis zum Schluss recht spannend war, konnte man so am Ende zwei verdiente Siege verbuchen.

DOPPELWOCHENENDE GEGEN KAUFBEUREN IN DIE BAYERNLIGA-PUNKTRUNDE

Die Füssener U13 startete gut ins Auftaktspiel am Samstag in Kaufbeuren. So führte man nach dem ersten Drittel mit 1:3. Die Kids des ESVK kamen aber dann hochmotiviert und läuferisch besser aus der Kabine und erzielten im zweiten Spielabschnitt Tor um Tor. Es dauerte bis ins letzte Drittel bis sich die Füssener wieder gefangen hatten. Der EVF konnte zwar dann das letzte Drittel wieder 1:2 für sich entscheiden, aber aufgrund des sehr starken zweiten Drittels der Kaufbeurer gewannen diese die Auftaktpartie mit 9:5.
Am Sonntag, an dem es nun zuhause erneut gegen den ESVK ging, galt es also für die U13 Spieler des EV Füssen zu zeigen, dass man auch über 60 Minuten gut Eishockey spielen kann. Und das taten sie!

Das gesamte Team wirkte an diesem Tag viel spritziger und wacher, war deutlich laufstärker als am Vortag und kämpfte mehr. In einer packenden Partie stand so am Ende ein verdienter 5:2 Sieg für die U13 des EV Füssen auf der Uhr.

Danke an die U13 des ESV Kaufbeuren für diesen spannenden und sportlich fairen Saisonsauftakt, der Lust auf mehr macht! Schön, dass die Kids wieder Eishockey spielen!

U15

GELUNGENER AUFTAKT

Die U15-Mannschaft des EVF gewinnt ihr erstes Punktspiel beim AEV mit 3:8.

Effektiver beim Torabschluss, ein starker Rückhalt zwischen den Pfosten sowie eine geschlossene Mannschaftsleistung waren heute ausschlaggebend.

Konnte der AEV noch im ersten Drittel gut mithalten (1:2), schien das Spiel nach dem 2. Drittel und einem Tor für den EVF in Unterzahl entschieden (2:6).

Doch die Spieler des AEV steckten nie auf, erspielten sich mehrere gute Torchancen und verkürzten auf 3:6. Durch den Treffer des EVF zum 3:7 waren dann die Weichen auf Sieg gestellt.

Ein verdienter Erfolg für den EVF, der aber auch hätte knapper ausfallen können.

U17

AM SAMSTAG WAREN DIE GÄSTE AUS ROSENHEIM IN FÜSSEN

Füssen musste auf drei gesperrte und einen verletzten Spieler verzichten. Dafür haben zwei inaktive Spieler ausgeholfen und einen super Job gemacht!

Leider gab es gegen die läuferisch starken Gäste nichts zu holen! In Summe war das Ergebnis 3-4 Tore zu hoch für Gäste, Endstand 1:9!

Torschütze: Andrej Teplouchow

Am Sonntag waren wir bereits um 11 Uhr in Regensburg zu Gast, Abfahrt war um 5:30 in Füssen.

Das erste Drittel wurde voll verschlafen, dementsprechend „entspannt“ war die Kabinenansprache vom Trainer. Es hat gewirkt, völlig verändert und mit toller Laufbereitschaft kamen wir aus der Kabine und belohnten uns selber mit 2 tollen Toren! Endstand 1:3.
Mit drei Punkten und lachenden Gesichtern über den ersten Saisonsieg wurde die Heimreise ins Allgäu angetreten!

Torschützen: 2x Jonas Geiger, 1x Martins Andzs

U20

ZWEI KNAPPE NIEDERLAGEN FÜR U20 IN ISERLOHN

Samstagspiel:
Die Roosters gingen nach 8 min mit 1-0 in Führung ,nach starkem Kampf glichen die Jungs vom EVF durch einen Alleingang von Schranz(no24) in der 15min aus.

Die Jungs drängten weiter auf das Tor der Roosters und Hummel (no13) erhöhte in der 19 Spielminute auf 1-2 für den EVF. Im direkten Anschluss glichen die Rooster, noch vor Drittel Ende zum 2-2 aus.

Das zweite Drittel ging 1-0 an die Roosters. Mit einem Stand von 3-2 ging es in das Abschlussdrittel. Durch einen weiteren Alleingang erhöhten die Roosters in der 51min auf 4-2.

Die Mannschaft um Andreas Becherer sammelte nochmal alle Kräfte und erzielte in der 57min durch Hummel( no13)das 4-3. Um den Druck zu erhöhen und den Ausgleich zu erzwingen nahm Becherer den Torwart vom Eis. Nach einem Bullyverlust erzielten die Roosters ein emptynet zum Endstand von 5-3.

Sonntagspiel:
Das Spiel begann zerfahren, die Füssener kammen nicht ins Spiel, Iserlohn nutzte das in der 15. Minute durch mit schönen Kombination zum 1-0.

Das zweite Drittel gehörte dann Iserlohn. Die Roosters erhöhen auf 3-0. Hochmotiviert gingen die Füssen Jungs ins letzte Drittel und legten nochmal zu, und verkürzten innerhalb von zwei Minuten auf 3-2. ( 3-1 Moor no17, 41min/ 3-2 Munzig no 27, 43min.)
Iserlohn nutzte eine kleine Schwäche unserer Mannschaft und Stellte das Ergebnis auf 4-2. Um nochmal zu verkürzen nahm Becherer den Torhüter vom Eis.

Ein verlorenes Bully im Drittel der Roosters Entschied das Spiel durch einen Weitschuß ins leere Tor des EVF’s.