Der EVF kann für die nächste Spielzeit einen neuen Co-Trainer präsentieren. Michael Bielefeld schließt sich dem Eissportverein an und wird hier Trainer Andreas Becherer unterstützen. Der 50-jährige war zuletzt bei seinem Heimatverein Pfronten tätig und ist bekannt für seine gute Arbeit im Nachwuchsbereich. So ist er Organisator beliebter Eishockey-Camps für Jugendliche. Er war als Trainer aber auch schon im Seniorenbereich für den EVP, den ECDC Memmingen und die Ulm/Neu-Ulm Donau Devils tätig.

Als Spieler sammelte Michael Bielefeld vor allem in der dritten und vierten Ligenstufe Erfahrung, war neben Pfronten auch für Herford, Wedemark, Ingolstadt oder Adendorf als Verteidiger aktiv. Im Nachwuchs betreute er ebenfalls Teams in verschiedenen Vereinen, ehe es ihn wieder in die Heimat zog.

EVF-Coach Andreas Becherer über seinen neuen Co-Trainer: „Michael und ich kennen uns schon sehr lange. Ich schätze ihn als Menschen ebenso wie seine fachliche Kompetenz. Er passt perfekt zu uns und wird die Spieler in ihrer Entwicklung weiter bringen.“

Der EV Füssen freut sich, mit dem B-Lizenz-Inhaber einen erfahrenen Coach hinzugewonnen zu haben und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit. (MiL)