Schön ist sie jedes Jahr, die Weihnachtszeit. Herrlich, wenn am heiligen Abend die Kinder ihre Geschenke auspacken, ihr Glück vor lauter Freude gar nicht fassen können, die Weihnachtsfeiertage nur mit Lego-Set und Barbie-Puppe verbringen – und ab dem 27.12. wieder in ihren gewohnten Ferienlangeweile-Modus verfallen. „Mir ist laaaangweilig“, „Du hast aber versprochen, wir spielen miteinander.“ Ja, die Weihnachtszeit hat schon ihren ganz eigenen „Zauber“. Aber liebe Eltern, keine Sorge, wir vom EV Füssen wissen über eure Not und haben euch deshalb ein kleines Extra-Präsent unter den Christbaum gelegt: das EVF-Bauer-Wintercamp 2021/22! Fünf Tage lang Hockey-Power pur am Kobelhang, dabei Rundum-Versorgung für eure kleinen Hockey-Kids – und ihr habt währenddessen endlich einmal Zeit für euch. Klingt großartig? Aber sowas von.

Alles cool, nur nichts überstürzen: Vorab wollen wir euch noch ein paar Informationen mitteilen. „Nice-To-Know-Facts“, die ein(e) jede(r) Camp-TeilnehmerIn mindestens einmal gehört haben muss. News, über die ihr, ihr coolen Hockey-Eltern, auf alle Fälle Bescheid wissen solltet. Was jetzt gleich kommt? Gar nix Dramatisches, sondern nur ein paar kleine „Grundsätzlichkeiten“. Zum Beispiel, dass das EVF-Bauer-Wintercamp auf zwei verschiedene „Slots“ aufgeteilt ist. „Teil 1“ soll sich, passend zum Jahresabschluss, vom 28.12. bis einschließlich 30.12. abspielen. Hier wollen wir uns ganz den U13- sowie U15-Akteuren widmen. Nach allen (dieses Jahr wohl nicht ganz so) rauschenden Silvester-/Neujahrsfeierlichkeiten sind dann die U7-/U9-/U11-Spieler an der Reihe: der 3. und der 4. Januar gehören ganz alleine euch!

Wie es dabei so mit der Teilnehmerzahl aussieht? Eine Grenze haben wir uns hier bisweilen noch nicht gesetzt. Schnell-Sein lohnt sich aber trotzdem – gerade in Anbetracht der aktuellen Coronasituation, wo wir auch schon bei einem weiteren, wichtigen Basisinfo-Eckpfeiler angelangt wären. Dabei wisst ihr ja mit Sicherheit: Wir durchlaufen gerade (mal wieder) eine relativ „komplizierte“ Zeit, in der Corona tagtäglich unsere Schlagzeilen bestimmt, und dabei besonders den Eishockeysport (leider) immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt.

Spielverlegungen, Absagen, „Hotspots“ – die Liste an Auswirkungen auf unseren „geilsten Sport der Welt“ ist ziemlich lang. Was wir damit eigentlich nur sagen wollen: Wir kümmern uns um ein 100%-sicheres Camp-Event – ihr könnt eure Kiddies also trotz aller durchaus nachvollziehbaren Bedenken wirklich komplett sorgenfrei bei uns am Kobelhang abliefern. Dennoch sind wir keine Hellseher. Wie sich die Coronalage in einigen Wochen gestaltet, können nicht mal die Top-Virologen Deutschlands genau vorhersagen – kurzfristige Änderungen in Sachen Camp-Ablauf sind daher nicht auszuschließen. Wir proben aber trotzdem erstmal den „Normalfall“ und halten jeden Bauer Camp-Interessierten da draußen natürlich auf dem Laufenden. Unsere Planungen sind jedenfalls schon weit fortgeschritten, die „Trainingspläne“ so gut wie fertiggestellt. Und was sollen wir sagen: Wir haben da echt ein cooles Programm für jedes auch nur annähernd Hockey-begeisterte Weihnachtsferien-Kind zusammengeschustert. Angefangen bei Einheiten „off-ice“, also neben der Eisfläche. Hier warten nicht nur Mental-Trainingsübungen, sondern auch exklusive Video-Schulungen oder Koordinations-Sessions auf ihr Durchlaufen. Weiter geht es mit sonstigen Zusatzangeboten, wie kleineren Freizeitaktivitäten und/oder Spaziergängen durch die Füssener Altstadt. Und über allem steht natürlich das Eistraining: Auf das haben wir, keine Sorge, mal wieder den Hauptfokus gelegt. Wie bei uns in Füssen nun mal so üblich, ist top-ausgebildetes Trainerpersonal vor Ort in der Halle, um die jungen Nachwuchsspieler optimal durch die Camp-Tage zu begleiten. Was immer gut ankommt, und einfach zu jedem Bauer-Camp dazugehört, ist die On-Ice-Präsenz der Füssener 1. Mannschaft-Spieler. Den ganzen Tag Eishockey-Camp ist ja so schon cool – richtig spaßig wird die Sache aber erst dann, wenn die eigenen Idole aus der Oberliga auch noch mit einem durch die Hütchenparcours gleiten. Oder Ratschläge erteilen, wie der perfekte Schlagschuss im Kreuzeck einschlägt – inklusive einer kurzen „Ich mach´s dir mal schnell vor“-Anschauungsstudie. Ein echter Bauer-Winterferiencamp-Teilnehmer braucht aber auch noch die passende Ausrüstung, um dieses einmalige Winterferienevent in vollen Zügen genießen zu können. Klar, dass wir deswegen einem jeden Eishockey-Kind ein eigenes Trainingstrikot zur Verfügung stellen, das im Nachgang von Mama und/oder Papa auch käuflich erworben werden kann. Als nachträgliches Weihnachtsgeschenk sozusagen.

Und was ihr Eltern sonst noch beachten müsst? Eigentlich gar nix. Einfach Kind in der Früh abgeben und nachmittags wieder abholen – fertig. Sind wir cool, oder sind wir cool?

Also wir an eurer Stelle wüssten jetzt schon genau, was ganz oben auf unserem Wunschzettel zu stehen hat. Euch geht es da ähnlich?
Na dann, schnell ran an den Teilnahmelink https://evfuessen.de/akademie/nachwuchs-camps/ und sich (bzw. dem eigenen Hockey-Kid) gleich mal den ersten großen Weihnachtswunsch erfüllen.

Und weil wir schon jetzt so richtig in Weihnachtsstimmung sind, gibt’s gleich noch eine kleine Extra-Weihnachtsüberraschung obendrauf: Kommenden Januar feiern wir im Füssener Eisstadion nämlich eine wahre „Weltpremiere“! Okay, vielleicht war das jetzt ein wenig übertrieben. Aber kommt: So ein „POND-HOCKEY-TURNIER“ für die Altersklassen U7/U9/U11, das hat es, zumindest in Füssen, halt echt noch nie gegeben! Höchste Zeit, dass sich das ändert, weshalb wir nun zum großen Anmelde-Sturm blasen.

Ihr seid U7/U9/U11-Zocker, habt am 07.01.2022 noch nichts geplant und wollt die Weihnachtsferien zu einem würdigen Abschluss bringen? Hey, dann ist das Füssener Pond-Hockey-Event sponsored by Firma Haff & Schneider (DANKE an dieser Stelle, ihr coolen Gönner) genau das Richtige für euch. Wir spielen auf verkleinertem Feld, ohne Keeper, mit nur wenigen Feldspielern und auf Mini-Tore. Das heißt: Hohes Tempo, viel Action – und mega viel Spaß! Auch wenn es natürlich nicht um´s Gewinnen bzw. Verlieren geht, soll das beste Pond-Hockey-Team dennoch eine kleine Auszeichnung erhalten (was der coole Preis aber genau sein wird, wollen wir an dieser Stelle noch nicht verraten). Also, ganz klare Sache: Wenn du, zusätzlich zu unseren Bauer-Winterferiencamps, auch noch einen ganzen Extra-Tag voller Hockeyzocken-Zauber erleben, dabei neue Freunde kennenlernen und einfach eine lässige Zeit haben möchtest, solltest du jetzt lieber ganz schnell Mama oder Papa am Ärmel zupfen – unter dieser Emailadresse ajorde@evfuessen.de sollen sie dich und dein Team sofort anmelden.

Weihnachten kann kommen – mit dem EV Füssen seid ihr jedenfalls bestens gerüstet. Für das „Fest der Liebe“, die „stade“ Weihnachtszeit, und vor allem die Tage danach. Bauer-Camp und Pond-Hockey-Turnier sei Dank. „Fröhliche Weihnachten“, liebe Eltern – und gern geschehen. 😉