U11 Teambuilding-Event auf die Rohrkopfhütte

Am 24.06.2022 starteten die U11-Spieler zu Beginn der Saison in ihr Teambuilding-Event auf die Rohrkopfhütte.

Die Kinder wurden in drei Mannschaften eingeteilt und jeder Mannschaft wurden zwei Betreuer oder Trainer zugeordnet und schon ging es los. Die erste Aufgabe war über die gesamte Wanderung Dinge oder Tiere des Waldes zu entdecken und zu sammeln. Die Pausen, die bei der Wärme regelmäßig notwendig waren, wurden genutzt um zu trinken und um weitere Teamaufgaben zum Thema Wald und Natur zu erfüllen.

Als Belohnung – nach der 2-stündigen Wanderung auf den Rohrkopf – gab es für alle Kinder ein Eis. Nach der Rückkehr im Tal durften die U11-Spieler noch die Sommerrodelbahn herunterfahren.

Ein schöner Abschluss war das gemeinsame Essen in der Reithalm, zu dem auch die Eltern herzlich eingeladen waren. Es war ein schönes Event, das allen sehr viel Spaß gemacht hat, den Teamgeist gefördert und die Mannschaft zusammengeschweißt hat. Somit startet die U11 zuversichtlich in die neue Saison.


U13 überzeugt bei gemeinsamer Teambuilding-Rallye

Was die von der U15 können, können wir schon lange. Das, oder zumindest Ähnliches, haben sich am vergangenen Freitag wohl die SpielerInnen, Betreuer und Eltern der EVF-U13-Mannschaft gedacht. Eine teambildende Maßnahme auf der Füssener Hütte? Nicht schlecht! Was aber, wenn man das Ganze noch ein bisserl „aufmotzt“ – und daraus ein großes „Spiel und Spaß“-Schnitzeljagd-Festival quer durch Füssens Fluren macht? Ja, dann ist eine extra-große Portion gute Laune vorprogrammiert – und der Teamspirit mehr als nur geweckt.

Diese Erkenntnis sprach zumindest aus den Gesichtern der 18 glücklich-erschöpften U13-SpielerInnen, die sich an jenem Freitagnachmittag an der Seite ihrer Betreuer mehrere Stunden quer durch die wunderschöne Gegend rund um Alat-, Ober- und Mittersee gekämpft hatten. In 6er-Teams galt es verschiedene Aufgaben zu bewältigen, um einen Lösungsbuchstaben zu ergattern – und diesen im Anschluss (gemeinsam mit den restlichen Gruppen) zu einem großen Lösungssatz zusammenzufügen. Diese Teamrallye der ganz besonderen Art erfasste den Ehrgeiz der Kinder von Anfang an. Voller Motivation wurde zwischen den einzelnen Stationen hin und her gerast, gemeinsam geschaut, überlegt, das Rätsel schlussendlich gelöst. Dabei hatten es die Betreuer ihren U13-Schützlingen schon bei der Teamrallye-Planung gar nicht so einfach gemacht. Nur sportliche Stationen für ein Nachwuchs-Eishockeyteam? Pff, das wäre ja langweilig! Der Mix macht´s bekanntlich – und so fanden die begeisterten SchnitzeljägerInnen ein buntes Konglomerat aus verschiedensten Aufgabenformaten vor. Wo einmal gerechnet werden musste, galt es an anderer Stelle beim Balancieren über einen Baumstamm seinen Gleichgewichtssinn unter Beweis zu stellen. Auch Körpergefühl durfte beim gemeinsamen Pantomime-Spielen nicht fehlen, ebenso wenig wie Geschick und Strategie beim heißumkämpften Tik-Tak-Toe-Battle.

Doch die Übungen konnten auch noch so verschieden ausgelegt sein: Das Wichtigste blieb stets, in Zusammenarbeit mit den TeamkameradInnen die Aufgabe zu meistern. Sich gegenseitig abzusprechen, sich weiterzuhelfen, ja die Stärken des Anderen auszunützen, um gemeinsam ans Ziel zu gelangen. Wie gut das über weite Strecken dieses einmaligen Nachmittags klappte, erstaunte nicht nur die anwesenden Betreuer, sondern manchmal auch die Nachwuchs-EVFlerInnen selbst.

Nach elf körperlich wie geistig fordernden Stationen sollte es zum großen Showdown kommen. Hatten die Kinder alle Buchstaben herausfinden können? Würde es ihnen gelingen, diese anschließend auch noch in die richtige Reihenfolge zu bringen? Wir zerstören jetzt mal den Spannungsmoment – und verraten euch, dass Buchstaben und Lösungswort schnell herausgefunden waren. „Wir sind ein Team“ – passt doch ganz gut zu einem teambildenden Nachmittag, oder? 😉

Nach dem Erfolg bei der Teamrallye stand es außer Frage, dass dieser Tag ein besonderes Ende finden musste. Ein besonders leckeres in diesem Fall. Denn zurück am Kobelhang wurden nicht nur erfrischende Getränke, sondern auch leckere Overtime-Grillfleisch-Happen (ein fettes „Dankeschön“ Alex an dieser Stelle!!) an die ausgepowerten U13-Kids weitergereicht. Dazu gab es jede Menge den Tag reflektierende Gespräche, gerade mit den herbeigeeilten EV Füssen-Mamas und -Papas, die zusammen mit ihrem Hockey-Nachwuchs den Tag ruhig ausklingen lassen wollten. Die Eishockeyfamilie ist schließlich einfach groß in Füssen. Und lebt dabei nicht nur von den Menschen auf, sondern auch von denen neben dem Eis. Sie alle gehören „ins Team“. Das, und natürlich noch viel viel mehr, wissen auch (spätestens seit vergangenem Freitag) unsere U13-NachwuchszockerInnen. Sie werden nun positiv gestimmt die nächsten „heißen“ Wochen der Sommervorbereitung angehen. Um bestmöglich präpariert zu sein – um gemeinsam als Team einen erfolgreichen Eishockey-Winter hinter sich zu bringen. Und sollen wir euch was verraten?

Um dieses Team machen wir uns dabei keinerlei Sorgen. 😉