Anstatt mit dem EC Peiting wird sich der EVF heute um 19.30 Uhr mit dem ECDC Memmingen messen. Der Vizemeister des Vorjahres hat einen großen Umbruch im Team zu verzeichnen, insgesamt 14 Abgängen stehen rund ein Dutzend Neuzugänge gegenüber. Mit den Indians wird dennoch zu rechnen sein, da mit den Neuen doch wieder viel Erfahrung oder Talent geholt wurde. Man darf gespannt sein, wie sich die Füssener gegen dieses neuformierte Team unter bewährter Führung von Trainer Sergej Waßmiller schlagen werden. Unter www.evfuessen.de/live kann der interessante Vergleich als Livestream gebucht werden.

 

GEGNERCHECK

ECDC Memmingen Indians

Saison 19/20: Oberliga Süd, Hauptrunde 1. Platz, Meisterrunde 2. Platz

Topscorer 19/20: Brad Snetsinger (93 Punkte), Fabian Voit (46), Patrik Beck (41)

Neuzugänge 20/21: Philipp DePaly, Jonas Wolter, Leon Kittel (alle Kaufbeuren/DEL2), Lukas Steinhauer (Rosenheim), Marc Hofmann (Füssen), Christopher Kasten (Herne), Johan Schreiber (Kitzbühel/AlpsHL), Mark Ledlin (Bietigheim/DEL2), Donat Peter, Maxim Kryvorutskyy, Fabian Paul, Ludwig Danzer (alle Augsburg/DNL)

Trainer: Sergej Waßmiller

Kontingentspieler: Linus Svedlund (Schweden, Verteidiger), Johan Schreiber (Schweden, Stürmer)

Letzte Punktspiele Saison 18/19 Oberliga: EVF – ECDC 3:2, 1:4, 5:7, 3:2, 3:7, 3:2

Saisonstart: 2 Siege, 1 Niederlage, 6. Platz, Topscorer Johan Schreiber 4 Punkte

Spielten auch schon für Füssen: Marc Hofmann, Maxim Kryvorutskyy, Tim Richter, Marvin Schmid

Spielte auch schon für Memmingen: Stefan Rott