Der EV Füssen hat seine erste Kontingentstelle für die nächste Spielzeit besetzt. Und das sehr erfolgversprechend, denn aus der zweiten Liga Finnlands wechselt vom KeuPa Hockey Team aus Keuruu Stürmer Jere Helenius zum EVF. Der 26 Jahre alte Angreifer bringt beste Referenzen mit und ist als absoluter Leistungsträger im Team von Trainer Janne Kujala eingeplant.

Jere Helenius durchlief in seiner Heimat die Talentschmiede des Topteams Ilves Tampere. Seine erfolgreiche Nachwuchszeit krönte er 2016 mit dem Gewinn der finnischen U20-Meisterschaft, bei welcher er sein Team als Kapitän anführte. Im Seniorenbereich bestritt er dann zunächst 27 Spiele in der höchsten finnischen Liga, ehe er die nächsten Jahre in der Mestis, der zweiten Liga, seine sportliche Heimat fand. Für verschiedene Teams absolvierte er hier bis heute 246 Spiele, in denen er 63 Tore und 79 Vorlagen scorte. Das ist durchaus mit Werten vergleichbar, die bereits in Deutschland aktive finnische Topspieler aus der Oberliga oder der DEL2 aufweisen.

2018 konnte Jere mit KeuPa die Meisterschaft in der Mestis feiern, ein Jahr später die Vizemeisterschaft. Eine erste und kurze Auslandsstation war für den Außenstürmer Unia Oswiecim in der ersten polnischen Liga, wo ihm 2020 in zehn Partien 6 Punkte gelangen, dabei wurde der vielseitige Spieler auch als Verteidiger eingesetzt. Nach seiner Rückkehr war er in der letzten Saison wieder ein beständiger Scorer in der Mestis. Er war mit seinen 35 Punkten aus 43 Partien drittbester Stürmer seines Teams in der Hauptrunde, die 18 erzielten Treffer bedeuteten Platz 14 in der Torschützenliste der Liga. Mit 6 Zählern aus sieben Begegnungen war er zudem Topscorer seiner Mannschaft in den Playoffs. Außerdem bestritt er erstmals nach fünf Jahren auch wieder ein Spiel in der ersten Liga für Jyväskylä, was deutlich zeigt, dass Jere kein Spieler auf dem absteigenden Ast ist, sondern sich im besten Eishockeyalter befindet und entsprechende Leistungen zeigt.

Statement 2. EVF-Vorstand Thomas Zellhuber: „Uns war bei der Besetzung der Ausländerstellen wichtig, dass wir offensiv starke Spieler verpflichten, welche unsere Torgefährlichkeit deutlich erhöhen. Wenn wir mit unserem jungen Team in dieser starken Oberliga bestehen wollen, müssen die Importstellen außerordentliche Qualität besitzen. Wir sind uns sicher, dass Jere diese Erwartungen erfüllen wird und freuen uns sehr, dass wir einen Spieler mit diesem Format verpflichten konnten.“

Statement Trainer Janne Kujala: „Jere hat ein hervorragendes Spielverständnis und ist zudem ein sehr gefährlicher Offensivspieler, der seine Qualität in den letzten Jahren in der zweiten finnischen Liga bewiesen hat. Jere wird eine bedeutende Rolle in der Mannschaft der kommenden Saison einnehmen. Wir sind sehr froh darüber, dass er sich entschieden hat in Füssen zu spielen.“

Steckbrief  JERE HELENIUS

Geburtsort: Nokia
Alter: 26 Jahre
Nachwuchs: Nokia, Tampere
Erste finnische Liga (Liiga): 28 Spiele mit 5 Punkten für Tampere und  Jyväskylä
Zweite finnische Liga (Mestis): 246 Spiele mit 142 Punkten für Lempäälä, Keuruu, Tampere, Kajaani